Leben in Konz

Stadt und Verbandsgemeinde Konz

Heimat- und Weinfest findet nach Corona wieder statt

Heimat- und Weinfest findet nach Corona-Pause wieder statt - Informationen zu Programm und Verkehrsregelungen  

Konz, 14. Juni 2022

Endlich wieder Heimat- und Weinfest! Nach einer langen pandemiebedingten Pause kann die traditionsreiche Veranstaltung in der Saar-Mosel-Stadt nun wieder stattfinden. „Ich freue mich, vom 15. bis 18. Juli 2022 wieder viele Konzer und natürlich auch Besucher von außerhalb willkommen zu heißen“, sagt Bürgermeister Joachim Weber.

Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm rund um das Rathaus, das der städtische Ausschuss für Organisation des Heimat- und Weinfestes“ gemeinsam mit der Verwaltung geplant hat.

Schon die ganz Kleinen werden sicherlich glücklich werden – zum Beispiel beim Familiennachmittag am Sonntag mit Kulturbühne und dem Spielmobil Konz, sowie dem Kindertheater „Die Wunschhändlerin“ auf dem Festplatz.

Autoliebhaber können beim Oldtimercorso wieder seltene Schätze bestaunen und Sportfans können sich beim „Zumbathon“ für den guten Zweck sportlich betätigen: Der Spendenerlös geht an das Haus für Kinder in Konz.

Musikalisch bietet das 72. Heimat- und Weinfest für alle Geschmäcker etwas: zum Beispiel Classic Rock der Bands „Timeless“ und „Frantic“, Rock-Pop hat die Band „Finally“ im Gepäck und „Frank Rohles & Friends“ spielen Greatest Hits. Zusätzlich gibt es hinter Verwaltungsgebäude II eine Newcomer Bühne und eine DJ Night. Aber auch Classic-Fans kommen auf ihre Kosten beim Auftritt des Star-Tenors Thomas Kiessling und den „Original Konzer Musikanten“ und auch das Frühschoppenkonzert der „Concordia“ Konz wird für Freude sorgen.

Zu den weiteren Highlights gehören Auftritte der Showtanzgruppe „Rainbow“ und der Empfang der Gastweinköniginnen im Hafen des Wassersportclubs Konz.

Die offizielle Eröffnung des Heimat- und Weinfestes beginnt am Freitag, 15. Juli 2022 um 20 Uhr – mit dem Musikverein „Harmonie“ Könen und der Vorstellung der Kandidatinnen zur Wahl der Saar-Obermosel-Weinkönigin. Die Moderation übernimmt Weinmundwerker und Radiomoderator Thomas Vatheuer (RPR1). Um 22.30 Uhr folgt später am Abend dann das sehr beliebte, große Eröffnungsfeuerwerk.

Verkehrsregelungen und Busse

Zur Durchführung des Festes wird der gesamte Marktplatz, die Parkplätze hinter dem Rathaus (Verwaltungsgebäude I) und der Parkplatz hinter dem Verwaltungsgebäude II dem öffentlichen Verkehr entzogen.

Die Absperrung erfolgt durch Absperrschranken und Verkehrszeichen 250 StVO "Verbot für Fahrzeuge aller Art", wobei intern der Lieferverkehr geduldet wird, der zur Versorgung der Stände pp. erforderlich ist. Für den notwendigen Lieferverkehr und den ebenfalls notwendigen Verkehr mit Dienstfahrzeugen gilt "Schrittgeschwindigkeit".

Die in der Brückenstraße geltende Verkehrsführung wird für den aus Richtung Saarstraße (L 137) kommenden Verkehr geändert. Dieser wird während der Festtage durch die Brückenstraße geradeaus in Richtung Bahnhofstraße geleitet. Zur Sicherstellung einer ungehinderten Durchfahrt für Rettungsfahrzeuge und zur Aufrechterhaltung des fließenden Verkehrs, wird einseitig absolutes Haltverbot angeordnet.

Die Straße "Am Markt" ist - wie bisher - von der Brückenstraße aus nur bis zur Rathausrückfront und nur für Anlieger- und Lieferverkehr befahrbar. Bezüglich des ruhenden Verkehrs gelten die bisherigen Regelungen (Halteverbot und eingeschränktes Halteverbot), soweit nicht Teile des Parkraumes von Schaustellern oder Ständen belegt sind. Der Rest der Straße ist gesperrt und Teil des Festplatzes.

Die Schillerstraße (L 138) wird für den fließenden Verkehr offengehalten, da keine geeigneten Umleitungsmöglichkeiten vorhanden sind.

Für beide Fahrtrichtungen wird die Geschwindigkeit auf 30 km/h beschränkt, beginnend ab der Granastraße (L 138) und endend an der Einmündung der Goethestraße (Ortsstraße). Die Haltestelle „Am Markt“ sowie die Taxenstände bleiben unverändert bestehen. Für die verbleibende Strecke der Schillerstraße wird beidseitig absolutes Halteverbot angeordnet.

Die Goethestraße bleibt für beide Fahrtrichtungen befahrbar. Für die zur Bahn gelegene Seite bleibt es bei dem bestehenden eingeschränkten Halteverbot.

Während des Heimat und Weinfestes wird es an allen Tagen wieder einen zusätzlichen Busverkehr geben. Der Fahrplan wird im Bereich des Festplatzes mehrmals veröffentlicht. (Sie finden Ihn außerdem im Anhang dieser Mail.)

Nähere Informationen sind bei der Straßenverkehrsbehörde (Tel.: 83-159) erhältlich. Die An- und Abfahrt der Busse erfolgt in der Granastraße, Busbahnhof Konz-Mitte.

Zudem stehen auch in diesem Jahr die Parkmöglichkeiten innerhalb des „Saar-Mosel-Einkaufszentrums“ (Parkhaus) kostenlos zur Verfügung.

Das Feuerwerk wird am Freitag, 15.07.2022, 22.30 Uhr, wie bereits auch in den Vorjahren vom Saarufer aus abgeschossen (Gemarkung Könen). Aus Verkehrssicherheitsgründen wird die Polizei sich während des Abbrennens des Feuerwerkes verstärkt an den Brennpunkten des Verkehrs aufhalten, um die Verkehrsregelung zu übernehmen. Hierzu werden die Saarstraße (L 137) und die Saarbrücke (B 51) für die Dauer des Feuerwerkes für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Die Polizei wird durch verstärkte Präsenz das Heimatfestgeschehen betreuen. Dienstkräfte des Ordnungsamtes sind an allen vier Festtagen abends in der Nähe des Festplatzes, um den ruhenden Verkehr zu überwachen. Bei groben Verkehrsverstößen wird eingegriffen und abgeschleppt.

Information zu Öffnungszeiten der Verwaltung

Aufgrund des Heimat- und Weinfestes bleiben die Verbandsgemeindeverwaltung und das Bürgerbüro am Montag, 18. Juli 2022 geschlossen.

Alle Details zum Heimat- und Weinfest können Sie dem Flyer entnehmen