Wirtschaft

Verbandsgemeinde Konz

Wirtschaft

Wirtschaftsstandort Konz

Prägend für die Stadt und Verbandsgemeinde Konz sind – neben dem Weinbau - die vielen mittelständischen Betriebe in den Bereichen Handel, Handwerk und Gewerbe.

Deshalb wurden von Seiten der Stadt und den Ortsgemeinden viele infrastrukturelle Verbesserungen vorgenommen und neue Gewerbeflächen - auch in Zusammenarbeit mit dem Zweckverband „Wirtschaftsförderung im Trierer Tal“ - ausgewiesen.

Beispielhaft sind hier die Gewerbe- und Industriegebiete „Saarmündung“ in Konz-Könen und „Granahöhe“ in Wasserliesch zu nennen, die nahtlos in einander übergehen. Die günstige Verkehrsanbindung, welche durch die neue B51-Ortsumgehung Könen noch verbessert wurdw, erhöht die Attraktivität dieser Gewerbegebiete.

Firmen wie Möbel Martin, Volvo und Tarkett (vormals Pegulan) - um nur einige Beispiele zu nennen - die sich bereits vor Jahrzehnten in Konz ansiedelten - sind heute weit über die Grenzen der Region bekannt und teilweise International tätig. Sie alle sind ein Beleg für die Attraktivität des Wirtschaftsstandortes Konz.

Auf den folgenden Seiten finden Sie weitere Informationen und Hinweise für Unternehmer und Gewerbetreibende

1
false

Breitbandversorgung

Mehr

Einzelhandel - Ansiedlung

Mehr

Konzer Stadtmarketing

Mehr

Gewerbeamt

Mehr

Gewerbegebiete

Mehr

Statistiken

Mehr