Leben in Konz

Bestattungs-/Friedhofswesen

Bestattungswesen

Bestattungs-/Friedhofswesen

Bei den Grabarten ist zuerst zu unterscheiden zwischen Reihengräbern und Wahlgräbern (sog. Familiengräber).

Reihengrabstätten sind Grabstätten (Einzelgräber), die der Reihe nach belegt und im Todesfall für die Dauer der Ruhezeit zugeteilt werden.  

Bei den Wahlgrabstätten können auch mehrstellige Grabstätten erworben werden, die auch nach Ablauf der Ruhezeit verlängert werden können.

Bei den Reihengrabstätten gibt es zwischenzeitlich folgende zusätzliche Bestattungsformen:

  • Erdbestattungen

    Reihengräber
    auf allen Friedhöfen außer Konz-St. Nikolaus und Konz-St.Johann

  • Erdrasengräber

    auf den Friedhöfen in Konz-Roscheid und Tawern.
    Die Erdbestattung findet in einer Rasenfläche statt. Die Grabstelle wird mit einer Namensplatte mit einem Grundriss in einer Größe von 40 cm X 50 cm versehen. Die Steinart und die Art der Gravur sind in der jeweiligen Friedhofssatzung festgelegt. Die Fläche wird durch die Stadt bzw. Gemeinde gepflegt.

  • Kindergräber

    auf den Friedhöfen Konz-Roscheid, Konz-St.Nikolaus, Konz-Könen und Tawern.
    Sonstige Friedhöfe auf Anfrage

  • Muslimische Grabstätten (nur auf dem Friedhof Roscheid)

    Für muslimische Mitbürger bestand in der näheren Umgebung nur auf dem Friedhof Trier-Süd ein muslimisches Grabfeld. Da auf dem Friedhof Konz-Roscheid die Gegebenheiten (Bodenverhältnisse) vorlagen wurde Anfang 2012 ein muslimisches Grabfeld, in dem auch Bestattungen ohne Sarg möglich sind, eingerichtet. Um eine unbegrenzte Nutzungsfrist zu ermöglichen, wurde das Grabfeld als Wahlgrab eingerichtet.

Urnenbestattungen

  • Urnenwahlgräber

    auf allen Friedhöfen außer Nittel-Köllig - je nach Friedhof als Grabstätte, Rasengrab, in der Urnenwand oder Bestattung am Baum (Wasserliesch, Waldfrieden) 

  • Anonyme Grabstätten nur auf dem Friedhof Konz-Roscheid

    In einer Rasenfläche werden die Urnen beigesetzt. Einen Hinweis auf den Standort bzw.  Namen gibt es nicht. Die Fläche wird durch die Stadt gepflegt.

  • Urnengemeinschaftsanlage

    auf den Friedhöfen Konz-Roscheid, Nittel,  Tawern und Wellen.

  • Urnenwand

    auf den Friedhöfen Wasserliesch und Wawern

  • Urnenrasengräber

    auf den Friedhöfen Kanzem, Konz-Roscheid, Konz-St. Nikolaus, Könen, Oberbillig, Oberemmel, Pellingen, Tawern, Wasserliesch, Wellen und Wiltingen

    Die Urnenbestattung findet in einer Rasenfläche statt. Pro Grabstelle sind 2 Bestattungen möglich. Die Grabstelle wird mit einer Namensplatte mit einem Grundriss in einer Größe von 40 cm X 40 cm versehen. Die Steinart und die Art der Gravur sind in der jeweiligen Friedhofssatzung festgelegt. Die Fläche wird durch die Stadt bzw. Gemeinde gepflegt.

  • Bestattungswald "Waldfrieden Konz"

    Ergänzend zu den herkömmlichen Bestattungsarten auf den Friedhöfen, bietet die Stadt Konz im Bestattungswald „Waldfrieden Konz“ die Möglichkeit in einer natürlichen Umgebung bestattet zu werden.

    Bestattungswald "Waldfrieden Konz"
    Grabstätte an einem Baum für bis zu 4 Personen
    Grabstätte an einem Baum für bis zu 8 Personen
    Baum mit bis zu 4 Grabstätten
    Baum mit bis zu 8 Grabstätten

    Weitere Informationen zum Bestattungswald "Waldfrieden Konz" finden Sie hier ...